22. Mai 2024

Fast einen Monat nachdem die Spezifikationen der PS5 Pro durchgesickert sind, gibt es einen neuen Bericht von The Verge, der besagt, dass Sony seine Entwickler auffordert, sich auf leistungsstarke Hardware vorzubereiten.

Tom Warren von The Verge schreibt, dass Sony seine Entwickler auffordert, ihre Spiele für diesen Sommer zu optimieren. Der Fokus liegt dabei auf der Verbesserung der Raytracing-Unterstützung in Spielen, die bereits für die PS5 erhältlich sind oder für die PS5 erscheinen werden. Auf der Website heißt es, dass Entwickler, denen dies gelingt, die Möglichkeit haben, ihre Spiele mit dem Label „Trinity Enhanced“ zu versehen. Auf diese Weise zeigen sie direkt, dass ihr Spiel signifikante Verbesserungen aufweist.

Eine Reihe von Spielen auf der PS5 unterstützen bereits Raytracing, darunter Devil May Cry 5: Special Edition, Star Wars Jedi: Survior und Spider-Man 2, allerdings mit unterschiedlicher Qualität von Spiel zu Spiel. Elden Ring ist ein gutes Beispiel für ein Spiel, das bei aktiviertem Raytracing eine niedrigere Bildrate aufweist.

Letzten Monat wurden die Spezifikationen der PS5 Pro von Moore’s Law geleakt, woraufhin es Insider Gaming und The Verge gelang, das Leck zu bestätigen. Wie man es von einem Mid-Gen-Upgrade erwarten kann, wird die CPU identisch sein, aber mit einem High-CPU-Frequency-Modus, was bedeutet, dass sie 10% besser sein wird. Die GPU wird auch mit schnellerem Rendering und besserem Raytracing verbessert.

Das Interessanteste am Pro-Modell der PS5 wird PlayStation Spectral Super Resolution Upscalling (PSSR) sein. Diese Technologie ist vergleichbar mit Nvidias Supersampling-Technologie (DLSS) und AMDs (FSR). Das bedeutet, dass das System eine verbesserte Leistung liefert, ohne dass zusätzliche Energie benötigt wird. Dies wird ein sehr nützliches Werkzeug sein, besonders wenn GTA 6 erscheint. Es wurde bereits berichtet, dass die PS5 Pro nicht leistungsfähig genug sein wird, um das Spiel mit 60 FPS zu spielen, aber möglicherweise könnte diese neue Funktion dies ändern.

Sony hat noch kein Veröffentlichungsdatum für die Mikrofonauffrischung der PS5 bekannt gegeben und noch nichts offiziell bestätigt, was die Hardware betrifft. Analysten vermuteten Anfang des Jahres, dass Sony die PS5 Pro wahrscheinlich noch in diesem Jahr veröffentlichen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert