22. Mai 2024
Alan Wake 2 schafft es nicht unter die Top 150 Games mit aktiven Spielern Titel

Schlechte Nachrichten für alle, die eine Nvidia-GPU der 10er-Serie besitzen.

Im Vorfeld der Veröffentlichung am 27. Oktober wurden die offiziellen und anspruchsvollen PC-Anforderungen für Alan Wake 2 bekannt gegeben. Wie der Entwickler Remedy Entertainment mitteilte, benötigt jeder, der Alan Wake in der mehr als zehnjährigen Pause zwischen den Spielen erleben möchte, eine GeForce RTX 2060 oder Radeon RX 6600 GPU, um das Spiel auch nur annähernd genießen zu können.

Was ist die beste Hardware für Alan Wake 2?

Zusammen mit anderer Hardware wie einer Intel i5-7600K- oder AMD-Äquivalent-CPU und 16 GB RAM erhalten Sie damit eine 1080p-Kinoversion des Spiels mit 30 Bildern pro Sekunde und niedrigen Grafikeinstellungen. Wenn du dann auf mittlere Grafikeinstellungen gehst und die Auflösung auf 1440p erhöhst, benötigst du eine GeForce RTX 3060 oder eine Radeon RX 6600 XT GPU und eine noch leistungsfähigere PC-Ausrüstung. Für das High-End-Erlebnis von Alan Wake 2, bei dem das Spiel mit Ultra-Grafikeinstellungen bei 2160p und 60fps läuft, ist nur das Neueste gut genug. Remedy empfiehlt eine 12GB GeForce RTX 4070 oder Radeon RX 7800 XT GPU, DLSS oder FSR2 auf Leistung eingestellt und einen Ryzen 7 3700X oder eine gleichwertige Intel CPU.

Der Haken an der Sache ist, dass keine dieser Voreinstellungen Raytracing berücksichtigt, das Teil einer völlig separaten Liste empfohlener PC-Anforderungen ist. Um Alan Wake mit mittleren Grafikeinstellungen und aktiviertem Raytracing in 1080p und 30fps zu spielen, ist eine GeForce RTX 3070 oder Radeon RX 6800 XT GPU mit 8GB VRAM erforderlich. Für ein maximales Erlebnis, das alle grafischen Anforderungen erfüllt, Raytracing hinzufügt und die Pfadverfolgung aktiviert, werden eine GeForce RTX 4070 GPU mit 16 GB VRAM, ein Ryzen 7 3700X oder eine gleichwertige Intel-CPU und 16 GB RAM verwendet, um deine Sinne mit 2160p-Schrecken zu überfallen.

Interessanterweise ist eine SSD obligatorisch, egal welche PC-Einstellungen Sie wählen, und Sie benötigen mindestens 90 GB Speicherkapazität auf Ihrer SSD. Alan Wake 2 hat ein Grindhouse-Film-Flair, das dem Spiel ein cineastisches Gefühl verleiht, und obwohl ein Performance-Modus für PS5- und Xbox Series X-Spieler verfügbar sein wird, die ein flüssigeres Erlebnis suchen, glaubt Remedy, dass das Spiel bei einer niedrigeren Bildrate besser aussieht.

„Ich freue mich, sagen zu können, dass Alan Wake 2 auf PS5 und Xbox Series X einen Performance-Modus haben wird“, erklärte Robert Puha, Communications Director bei Remedy Entertainment, kürzlich. „Das Spiel wurde von Anfang an als 30fps-Erlebnis mit Fokus auf Grafik und Atmosphäre entwickelt, aber irgendwie haben wir es geschafft, einen soliden Performance-Modus einzubauen. Unsere Northlight-Engine skaliert in diesem Fall gut, auch bei niedrigeren Auflösungen sieht das Spiel fantastisch aus. Eine der großen Herausforderungen in Bezug auf die Leistung der Saga ist, dass der pazifische Nordwesten viel Laub, Bäume, (transparente Objekte), teure Beleuchtung (die erstaunlich aussieht) und viele andere Features hat, die die Framerate wirklich herausfordern.“

Alan Wake 2 PC-Anforderungen

Minimum (1080p und 30fps auf niedriger Grafikvoreinstellung):

  • GeForce RTX 2060 oder Radeon RX 6600
  • 6 GB VRAM
  • DLSS / FSR2: Qualität
  • Intel i5-7600K oder gleichwertiger AMD-Prozessor
  • 16 GB RAM
  • 90GB SSD

Empfohlen (1440p und 30fps auf mittlerer Grafikvoreinstellung):

  • GeForce RTX 3060 oder Radeon RX 6600 XT
  • 8GB VRAM
  • DLSS / FSR2: Ausbalanciert
  • Ryzen 7 3700X oder gleichwertiger Intel-Prozessor
  • 16 GB RAM
  • 90GB SSD

Empfohlen (1080p und 60fps auf mittlerer Grafikvoreinstellung)

  • GeForce RTX 3070 oder Radeon RX 6600 XT
  • 8GB VRAM
  • DLSS / FSR2: Leistung
  • Ryzen 7 3700X oder gleichwertiger Intel-Prozessor
  • 16 GB RAM
  • 90GB SSD

Ultra (2160p und 60fps auf hoher Grafikvoreinstellung)

  • GeForce RTX 4070 oder Radeon RX 7800 XT
  • 12GB VRAM
  • DLSS / FSR2: Leistung
  • Ryzen 7 3700X oder gleichwertiger Intel-Prozessor
  • 16 GB RAM
  • 90GB SSD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert