29. Februar 2024

Embracer hat ein kleines Update zum Remake von Star Wars: Knights of the Old Republic gegeben. Berichten zufolge arbeitet Entwickler Saber Interactive immer noch daran.

Jeder dachte, das KOTOR Remake sei tot, weil Saber Interactive die Entwicklung von Aspyr übernommen hat. Saber Interactive arbeitet derzeit an Warhammer 40.000 Space Marine 2. Bloomberg-Reporter und Insider Jason Schreier sagte auf X/Twitter (unten), dass Saber Interactive an einem KOTOR Remake arbeitet, es aber ungewiss ist, ob das Spiel jemals erscheinen wird.

Das Remake von Star Wars: Knights of the Old Republic wurde für 2021 angekündigt und sollte von PlayStation veröffentlicht werden. Seitdem haben wir wenig von dem Spiel gehört, außer dass die Entwicklung nicht sehr gut läuft. Letztes Jahr wurde bekannt, dass die Entwicklung des Spiels sogar auf unbestimmte Zeit auf Eis gelegt wurde. Eine Demo von Aspyr konnte Lucasfilm und Sony nicht ausreichend beeindrucken, so dass die Entwicklung auf Eis gelegt wurde. Art Director Brad Prince und Design Director Jason Minor verließen daraufhin das Projekt. Aspyr hatte vor der Ankündigung drei Jahre lang an der Neuauflage von KOTOR gearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert