22. Juni 2024

Vor fast einem Jahrzehnt wurde GTA 5 veröffentlicht, ein weltweiter Erfolg mit mehr als 170 Millionen verkauften Exemplaren. Von dem Moment an, als das Spiel veröffentlicht wurde, nahm die Gerüchteküche um den Nachfolger GTA 6 Fahrt auf und hörte danach nicht mehr auf. Deshalb haben wir hier eine Übersicht mit allen aktuellen Gerüchten und Fakten zum lang erwarteten GTA-Spiel zusammengestellt. Wann wird GTA 6 erscheinen? Wo wird GTA spielen? Wird GTA 6 auf der PS4 spielbar sein? Alles Fragen und hier kommen die Antworten!

Dieser Beitrag wurde am 27. Juni 2023 aktualisiert.

Allgemein

Durchgesickerte Bilder zu Grand Theft Auto 6

Der User teapotuberhacker hat nicht weniger als 90 Videos auf GTAForums gepostet, die angeblich Material aus Grand Theft Auto 6 zeigen. Der Nutzer behauptet auch, für den jüngsten Hack von Uber verantwortlich zu sein.

Bei den 90 Videos handelt es sich um Material aus verschiedenen Testphasen des Spiels. Erwarten Sie also keine ausgefeilte Grafik oder knallharte Action – in den Videos sehen wir hauptsächlich Charaktere beim Laufen oder technische Dinge.

Dennoch sind einige sehr interessante Videos dabei. Ein Video ist das interessanteste von allen: Darin sehen wir die Charaktere Jason und Lucia, die ganz im Stil von Pulp Fiction ein amerikanisches Diner ausrauben.

Ein paar Dinge fallen an dem Video auf. So ist am oberen Rand des Bildschirms ein Countdown zu sehen, der bis zum Eintreffen der Polizei in dem Lokal herunterzählt. Wir sehen auch, dass es verschiedene Handlungsoptionen gibt, wenn der Charakter und die Geisel mit einer Waffe bedroht werden, wie z. B. die Bedrohung dieser Person oder der Verkauf eines Schlags mit einer Waffe. Außerdem scheint es, wie bereits durchgesickerte Informationen vermuten ließen, einen männlichen und einen weiblichen Protagonisten im Spiel zu geben.

In anderen Aufnahmen sehen wir einen Charakter mit einer Pistole in der Hand und einem Gewehr auf dem Rücken, was darauf hindeutet, dass Grand Theft Auto 6 das gleiche Inventarsystem wie Red Dead Redemption 2 haben wird, bei dem die Spieler wählen müssen, welche Waffen sie tragen wollen.

Außerdem sehen wir in den Aufnahmen, wie jemand eine Nachricht von der WhatsApp-Parodie WhatUp! erhält, und wir sehen, wie die Figur Lucia durch einen Stripclub geht: Die Aufnahmen haben also die Grand Theft Auto-Sauce, die wir von Rockstar kennen.

Laut Chris Klippel wird GTA 6 mit einer aktualisierten Version der Rage-Engine laufen. Dem Insider zufolge, den wir unter anderem vom Rockstar Magazine kennen, ist diese Engine ihrer Zeit voraus. „Die neue Version der Rockstar Games Grafik-Engine (Rage9), die in GTA 6 zum Einsatz kommt, wird wahrscheinlich großartig sein. Ich habe positive Informationen erhalten und wir werden nicht enttäuscht sein. Das ist eine Engine, die ihrer Zeit voraus ist.“

Der Name ist noch nicht bekannt

Rockstar hat in seinen Mitteilungen noch nicht über den Namen ‚GTA 6‘ gesprochen. Es könnte also sein, dass das neue GTA, das sich derzeit in Entwicklung befindet, einen anderen Namen tragen wird. Ein zweites Vice City oder San Andreas oder ein komplett neuer Titel sind also noch im Bereich des Möglichen. Die Chancen, dass das Spiel einfach Grand Theft Auto 6 heißt, sind unserer Meinung nach am größten.

Scheint ein komplett neues Spiel zu werden

Entwicklungen und Details zu GTA 6 werden ab sofort zuerst auf der offiziellen Rockstar Newswire-Plattform bekannt gegeben. Rockstar spricht davon, dass man Projekte anstrebt, die „über das zuvor gelieferte Projekt hinausgehen“ (in diesem Fall GTA 5), was bedeuten könnte, dass es sich um ein eigenständiges neues Spiel mit einer eigenen Geschichte handelt.

Das neue GTA ist offiziell in Entwicklung

Rockstar Games gab in einer Pressemitteilung bekannt, dass die Entwicklung von GTA 6 in vollem Gange ist. „Angesichts der beispiellosen Popularität von GTA 5 wissen wir, dass viele von euch neugierig auf einen neuen Teil der Grand Theft Auto-Serie sind. Mit jedem neuen Projekt, das wir beginnen, ist es unser Ziel, das, was wir bisher geliefert haben, deutlich zu verbessern“, so der Entwickler.

Rockstar hat Berichten zufolge die Remaster von Grand Theft Auto 4 und Red Dead Redemption für eine Weile auf Eis gelegt, um sich ganz auf die Entwicklung von GTA 6 zu konzentrieren. Kotaku hat dies von einigen Quellen erfahren, die mit Rockstars Plänen vertraut sind. Es ist möglich, dass wir diese Remaster auch nach der Veröffentlichung von GTA 6 noch bekommen werden.

Zuvor hatte der Insider Tez2 behauptet, dass die Remaster aufgrund des negativen Feedbacks, das Rockstar über Grand Theft Auto: The Trilogy – Definitive Edition erhalten hat, abgesagt wurden. Demselben Insider zufolge wurde auch das Current-Gen-Update von Red Dead Redemption 2 abgesagt.

Rockstar selbst hat angekündigt, dass es keine größeren Updates für Red Dead Online mehr geben wird. In Zukunft wird Rockstar auf bereits existierende Modi in Red Dead Online aufbauen, anstatt neue Modi und größere Updates hinzuzufügen. Die Spieler müssen also keine großen thematischen Events mehr erwarten. Es scheint also, dass Rockstar wirklich alle Ressourcen in die Entwicklung von GTA 6 stecken will.

Es scheint, dass Grand Theft Auto 6 den Projektnamen „Fireball“ hinter verschlossenen Türen bei Rockstar hat.

Gestern ließ ein Schauspieler die Existenz eines Rockstar-VR-Spiels über seinen Lebenslauf durchsickern, und jetzt hat sich ein weiterer Schauspieler gemeldet. Der Schauspieler Reggie Talley – ihr kennt ihn vielleicht aus The Marvelous Mrs. Maisel – hat in seinem Lebenslauf verraten, dass er in einem Rockstar-Spiel mit dem vorläufigen Namen „Fireball“ mitspielen wird.

Es ist also ein Projektname, aber woher wissen wir, dass es sich um Grand Theft Auto 6 handelt? Nun, GTA 6 spielt höchstwahrscheinlich in Vice City, einer virtuellen Version von Miami – zumindest scheinen die letztes Jahr durchgesickerten Bilder dem nicht zu widersprechen. Das Basketballteam von Miami, Miami Heat, hat als Logo einen flammenden Basketball, der durch einen Basketballkorb fliegt – oder einen Feuerball!

Erscheinungsdatum

Offiziell hat Rockstar noch nichts über das Veröffentlichungsdatum des Spiels bekannt gegeben, aber Take-Two Interactive hat kürzlich seine Zahlen für das Geschäftsjahr vorgestellt. Im Geschäftsjahr 2025 – das von April 2024 bis März 2025 läuft – plant der Publisher und Eigentümer des GTA-Entwicklers Rockstar die Veröffentlichung „mehrerer bahnbrechender Spiele“. Das soll einen geschätzten Umsatz von 8 Milliarden Dollar generieren, eine deutliche Steigerung gegenüber den 5,3 Milliarden Dollar, die im letzten Geschäftsjahr umgesetzt wurden.

„In den letzten Jahren haben wir unser Unternehmen auf eine äußerst robuste Reihe von Projekten vorbereitet, von denen wir glauben, dass sie unser Unternehmen auf die nächste Stufe des Erfolgs führen werden. Im Geschäftsjahr 2025 erwarten wir, diese neue Ära mit mehreren bahnbrechenden Spielen einzuläuten, von denen wir glauben, dass sie einen neuen Standard in unserer Branche setzen werden.“

Der CEO von Take-Two Interactive, Strauss Zelnick, wurde im Fernsehen nach der Veröffentlichung von Grand Theft Auto 6 gefragt. Daraufhin sprach er so schnell wie möglich darüber.

CEO Zelnick war kürzlich zu Gast in der Squawk Box von CNBC, wo er über das Geschäftsjahr 2025 sprach. Während des Gesprächs versucht er zu erklären, warum er so zuversichtlich ist, was die Einnahmen für das kommende Geschäftsjahr angeht, und führt dabei unter anderem „neue Ausgaben von bestehenden Franchises“ an. Der Moderator fragt ihn daraufhin, ob Grand Theft Auto eines dieser Franchises sei, woraufhin Zelnick sofort ausweicht und sagt, dass das Unternehmen noch viele weitere Franchises habe, die sich millionenfach verkaufen. Ein Ausschnitt aus dem Interview ist unten zu sehen.

Tom Henderson, ein normalerweise zuverlässiger Journalist, behauptet, dass GTA 6 im Jahr 2025 erscheinen wird. Das sagt er in einem Video auf seinem YouTube-Kanal. Jason Schreier von Bloomberg unterstützt diese Behauptung auf Twitter. „Ich weiß nicht, warum die Leute denken, dass GTA 6 im Jahr 2023 erscheinen würde. Alles, was Tom Henderson über das Spiel gesagt hat, stimmt mit dem überein, was ich gehört habe.“ Henderson behauptet auch, dass Rockstar das Spiel nicht zu früh ankündigen will, weil sie das Spiel nicht verzögern wollen, nachdem sie den Veröffentlichungstermin bekannt gegeben haben. Außerdem würde Rockstar eine Krise vermeiden wollen.

Es scheint klar zu sein, dass sich GTA 6 seit etwa sechs Jahren in Entwicklung befindet. Am 27. März 2016 berichtete eine anonyme Quelle, dass die Entwicklung begonnen habe. Am 18. Mai 2016 berichtete Gamesradar, dass die Entwicklung weit fortgeschritten sei.

Die Geschichte

Grand Theft Auto 6 könnte eine weibliche Hauptfigur haben

Das behauptet der Journalist Jason Schreier in einem ausführlichen Artikel auf Bloomberg, in dem er auch beschreibt, wie sich die Arbeitskultur bei Entwickler Rockstar verändert hat. Schreier hat diese Details angeblich von Quellen erfahren, die mit den Plänen des Unternehmens vertraut sind.

Dem Artikel zufolge wird die Hauptfigur im kommenden Grand Theft Auto-Spiel lateinamerikanischer Herkunft sein und zu einem Paar von Hauptfiguren gehören. Ihre Geschichte würde sich an den Bankräubern Bonnie und Clyde orientieren.

Das Spiel würde in einer fiktiven Region angesiedelt sein, die von Miami und Umgebung inspiriert ist. Die Spielwelt wäre bereits größer als in früheren GTA-Spielen und es gäbe auch mehr Innenräume zu erkunden. Rockstar plant Berichten zufolge, nach der Veröffentlichung Updates zu veröffentlichen, die neue Missionen und Städte hinzufügen werden. Dies würde sicherstellen, dass nicht alle Inhalte bei der Veröffentlichung fertiggestellt werden müssen, was die so genannte „Krise“ bei den Entwicklern verringern würde.

Vor vier Jahren geriet Rockstar wegen Berichten über „Crunch“ und eine toxische Arbeitskultur in die Kritik. Inzwischen soll das Unternehmen einen Kurswechsel vollzogen haben. So seien beispielsweise Manager, die Teil der toxischen Kultur waren, entlassen und die Arbeitszeiten verbessert worden. Die Mitarbeiter hätten flexiblere Arbeitszeiten und könnten bei körperlichen und psychischen Problemen eine Entschädigung beantragen. Die Moral unter den Mitarbeitern wäre also im Moment hoch.

Dabei würde Rockstar sicherstellen wollen, dass es im Spiel keine Witze über gesellschaftliche Randgruppen gibt. Dies steht im Gegensatz zu früheren Teilen der GTA-Reihe, in denen andere Kulturen oft das Ziel von Spott waren. Quellen zufolge würde es jedoch mindestens zwei weitere Jahre dauern, bis das Spiel fertiggestellt ist.

Mehr Details über die Geschichte

Ein bekannter brasilianischer Rockstar-Insider namens Matheusvictorbr hat in der Vergangenheit bereits Details über GTA und Red Dead Redemption geteilt, die sich als wahr herausstellten, und jetzt sagt er, er habe die ersten echten Details über GTA VI. Und es ist eine anständige Menge an Details!

Diesem Matheus zufolge spielt GTA VI im Jahr 2024 und handelt von Zwillingen (Bruder und Schwester), die in jungen Jahren nach der brutalen Ermordung ihrer Eltern durch das Kartell im Jahr 2003 getrennt werden. Sie sind beide auf Rache aus, aber auf ganz unterschiedliche Weise, und treffen sich nach mehr als 20 Jahren wieder.

Der Bruder ist nämlich Drogenfahnder geworden und versucht auf diese Weise, alle Kartelle auszulöschen, einschließlich der Verbrecher, die für den Mord an seinen Eltern verantwortlich sind. Die Schwester hingegen hat ihr eigenes Kartell gegründet und versucht, die anderen Kartelle mit roher Gewalt auszulöschen. Es ist nicht bekannt, ob beide Charaktere spielbar sein werden.

GTA VI wird größtenteils in Carcer City spielen, aber auch in Kuba, Kolumbien und dem von Miami inspirierten Vice City. Übrigens kennen wir den Namen Carcer City bereits aus einem anderen Rockstar-Spiel, nämlich Manhunt. Außerdem könnten in der offenen Welt zum ersten Mal Gebäude zerstört werden.

Schließlich verrät er noch, dass die Armee und die Kartelle „ehrgeizlose Technologie“ gegen den Spieler einsetzen können. Wann wird GTA VI also endlich in die Töpfe kommen? Im Jahr 2024, wenn man diesem Insider Glauben schenken darf.

Laut dem Journalisten Tom Henderson wird GTA 6 ein modernes Setting haben. Das berichtet er in einem Video auf seinem YouTube-Kanal. Angeblich hat sich Rockstar dafür entschieden, weil es den Entwicklern den Raum und die Freiheit gibt, so viele Erweiterungen wie möglich für GTA Online zu entwickeln. Ein 80er-Jahre-Setting würde dafür zu viele Einschränkungen mit sich bringen.

In demselben Video berichtet Henderson, dass GTA 6 eine sich verändernde Karte haben wird. Die Karte von GTA 6 wird ständig durch Updates verändert. Er vergleicht den Ansatz mit dem von Epic Games‘ Fortnite, wo die Karte ständig verändert wird. Hendersom behauptet, dass neue Orte hinzugefügt werden und die Karte sogar erweitert werden könnte.

Im März 2018 erschien ein Video auf dem YouTube-Kanal The Know, in dem Informationen von einer anonymen Quelle geteilt wurden. Diese Quelle hat angeblich so viel durchsickern lassen, dass sie als verlässlich angesehen werden kann. Diesem Video zufolge spielt GTA 6 in Vice City und Südamerika. Tatsächlich trägt Rockstars neues Spiel laut der Quelle den Namen „Project Americas“. Der Spieler würde mit dem Flugzeug zwischen den beiden Orten hin- und herreisen, um zum Beispiel Drogen für Missionen im Stil von Narcos zu transportieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert