23. Juli 2024

Deutschland musste sehr lange auf die Legalisierung des Glücksspielmarktes warten. Doch das Warten hat inzwischen seit Juli 2021 ein Ende, denn zu diesem Zeitpunkt trat endlich der neue Glücksspielstaatsvertrag in Kraft. Seither ist das Spielen in deutschen Online-Spielotheken um Echtgeld legal geworden.

Gleichzeitig gibt es aber auch mit den neuen Regeln eine Reihe von Einschränkungen im Online-Glücksspiel. Diese Einschränkungen haben dazu geführt, dass der Markt nun auseinanderdriftet und sich viele Spieler nach Alternativen zu deutschen Online-Spielotheken umsehen. Dadurch werden auch häufiger Krypto-Online-Casinos besucht und auch BC.Game Erfahrungen gemacht, die eine seriöse Möglichkeit sind.

Die Legalisierung und ihre Folgen

Fakt ist, dass die langersehnte Legalisierung des Glücksspiels in Deutschland für viel Erleichterung auf allen Seiten geführt hat. Das betrifft sowohl die Spieler, die nun offiziell und legal am Glücksspiel im Internet um Echtgeld teilnehmen dürfen, als natürlich auch die Betreiber, die nun legal das Glücksspiel anbieten können. Dreh- und Angelpunkt der in Kraft getretenen Regelungen ist allen voran der Spielerschutz.

Unter anderem sollen die Spieler durch die Einführung von Limits vor großen Verlusten geschützt werden. Zugleich steht aber auch der Jugendschutz im Fokus der Regelungen. Dieser soll insbesondere durch die Einführung der Spielersperrdatei Oasis maßgeblich gefördert werden.

Diese Regelungen sorgen nun dafür, dass Online-Spielotheken in Deutschland legal sind. Doch die Legalisierung hat aus Sicht der Spieler auch ihre Schattenseiten. Sie hat für eine Reihe von Einschränkungen gesorgt, die dazu beitragen, dass der Glücksspielmarkt auseinanderdriftet.

Diese Einschränkungen sind dafür verantwortlich

Mit dem neuen Glücksspielstaatsvertrag traten eine Reihe von Regelungen auf den Plan.

Verbot der Tischspiele in deutschen Online-Spielotheken

In deutschen Online-Spielotheken gehört das Angebot der geliebten Tischspiele der Vergangenheit an, da die Regelungen diese verbieten. Begründet wird dieses Verbot damit, dass gerade die Tischspiele ein extrem hohes Suchtpotenzial mit sich bringen.

Für passionierte Spieler ist es aber kaum vorstellbar, dem Glücksspiel nachzugehen, ohne eine Runde Roulette, Black Jack oder Poker spielen zu können. Davon sind dementsprechend auch die Live-Casinos betroffen, auch diese dürfen in deutschen Online-Spielotheken nicht mehr angeboten werden.

Die Änderung der Limits

In deutschen Online-Spielotheken ist es jetzt nur noch möglich, maximal 1000 EUR auf das eigene Spielerkonto einzuzahlen, es sei denn, man legt einen entsprechenden Einkommensnachweis vor. Auch für die Slots gibt es neue Regeln, hier darf nun maximal 1 EUR pro Spin eingezahlt und darüber hinaus muss eine fünfsekündige Pause zwischen den Drehungen eingehalten werden.

Auch für kostenloses Spielen ist eine Registrierung erforderlich

Vor Inkrafttreten der Regelungen war es für Spieler problemlos möglich, alle angebotenen Spiele mit Spielgeld zu spielen. Hier waren weder eine Anmeldung noch eine Registrierung notwendig. Vor allem Spieler, die einfach nur zum Vergnügen spielen wollten, haben diese Angebote sehr gern wahrgenommen. Geändert wurde das mit der Begründung, man wolle die Verlockung, am Glücksspiel teilzunehmen, von vornherein unterbinden.

Tischspiele werden aber weiterhin im Online-Casino angeboten

Während die Tischspiele nun in den mit einer deutschen Lizenz versehenen Online-Spielotheken verboten sind, werden sie weiterhin in den Online-Casinos mit ausländischer Lizenz angeboten. Da der Glücksspielstaatsvertrag für viele Spieler extrem einschränkend ist, weichen sie sehr gern und vielfach auf alternative Angebote aus. Bevorzugt werden vor allem Online-Casinos, die über Lizenzen der Malta Gaming Authority (MGA), der Remote Gambling Authority Gibraltar (RGA) oder der Gambling Supervision Commission der Isle of Man verfügen, besucht.

Die Regulierungsbehörden dort sind zum einen sehr streng und zum anderen sehr zuverlässig. Anbieter mit einer Lizenz aus diesen Ländern halten sich an einen sehr strengen Verhaltenskodex.

Die Online-Casinos trumpfen mit unterschiedlichen Vorteilen

Da die Online-Casinos nicht derart strengen Regelungen unterliegen wie die deutschen Online-Spielotheken, gibt es hier weder Limits noch ein Verbot der Tischspiele. Auch die beliebten Jackpot Slots findet man hier weiterhin. Insgesamt trumpfen die Online-Casinos somit mit dem enormen Vorteil, dass die Spielevielfalt und das Angebot erheblich größer sind.

Hinzu kommt aber auch noch, dass diese Online-Casinos ebenfalls mit ihren Zahlungsoptionen deutlich punkten. Nicht wenige Online-Casinos bieten inzwischen den Zahlungsverkehr mit Kryptowährungen an, dazu zählt das eingangs erwähnte Krypto-Online-Casino BC. Game.

Die unterschiedlichen Arten von Krypto-Casinos

Einige der Krypto-Casinos akzeptieren ausschließlich den Bitcoin als Zahlungsmittel, andere dagegen sind sogenannte “Hybrid Casinos”. Hier können zum einen unterschiedliche Kryptowährungen verwendet werden, zum anderen kann man sich auch für die konventionellen Zahlungsmittel entscheiden.

Krypto Casinos, die über eine europäische Lizenz wie die Lizenzen von der Glücksspielbehörde des Vereinigten Königreichs (UKGC), der maltesischen Glücksspielaufsicht (MGA) und aus dem Staat Curacao verfügen, sind seriöse und sichere Online-Casinos.

Krypto Casino bieten häufig eine sehr beeindruckende Auswahl an Spielen an. Angefangen bei den Jackpot Slots, über die Tischspiele und weiter bis hin zu Poker, Würfelspielen und natürlich den Live-Casino-Spielen. Geboten werden hier Tausende von Slot Spielen und mehrere Varianten Roulette und Blackjack.

Welche Währung akzeptiert das Krypto Casino?

Da es unterschiedliche Arten von Krypto Casino gibt, muss man immer zunächst schauen, ob das gewählte Krypto Casino ausschließlich den Bitcoin oder eben auch weitere Kryptowährungen akzeptiert.

Zudem sollte man auf die folgenden drei Faktoren genau achten:

  • Ein- und Auszahlungslimits
  • Gebühren

Viele Gründe, warum der Markt so auseinanderdriftet

Die Gründe, warum der Glücksspielmarkt derart auseinanderdriftet, sind offensichtlich. Einerseits gibt es nun endlich die Möglichkeit, in Deutschland legal eine Online-Spielothek zu besuchen, was dafür sorgt, dass das Grauzonen Dasein und die Ungewissheit endlich ein Ende haben. Das wird auch sehr gut angekommen. Insgesamt ist die Beliebtheit hier sehr groß.

Gleichzeitig aber sorgen die Einschränkungen, die der Glücksspielstaatsvertrag mit sich bringt, auch für Unzufriedenheit. Vielen Spielern reicht das Spielangebot einfach nicht aus. Sie wollen keinesfalls auf die besonders beliebten Tischspiele verzichten und vor allem nicht auf die Live-Casinos, wie sie es zum Beispiel in den Casino-Streams sehen können, die auf Twitch und anderen Plattformen hochgeladen werden.

Ein weiteres Manko sehen viele Spieler zudem in den eingeführten Limits. Sie fühlen sich dadurch in ihrer persönlichen Entscheidungsfreiheit deutlich eingeschränkt und weichen daher lieber auf Alternativangebote aus. Gerade die Highroller können das 1 EUR Limit an den Slots sowie die 5 Sekundenregel nicht akzeptieren und natürlich sind für sie gerade Jackpot Slots von ganz besonderem Interesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert