16. April 2024

Kurz vor der Veröffentlichung von Final Fantasy VII Rebirth hat Final Fanatsy VII Remake ein Update erhalten, das eine beliebte Mod nicht mehr funktionieren lässt.

Das Update wurde letzte Nacht für PlayStation und PC veröffentlicht, und Square Enix hat keine vollständigen Patch Notes für Version 1.003 veröffentlicht. Es hieß lediglich, dass „Updates für mehrere Bugs“ angepasst wurden. Fans fanden schnell heraus, dass etwas an einem Outfit für Tifa geändert wurde.

Über ResetEra wurde bekannt, dass das Cowgirl-Outfit aus Nibelheim dahingehend geändert wurde, dass ein schwarzes Hemd darunter getragen wird. Diese Anpassung wurde wahrscheinlich vorgenommen, um die Kontinuität in der Remake-Serie zu wahren. In der Tat sieht das Outfit jetzt mehr wie das aus Rebirth aus.

Darüber hinaus hat wccftech festgestellt, dass dieses Update dazu führt, dass die FFVIIHook-Mod für PC nicht mehr funktioniert. Laut der offiziellen Beschreibung sorgt FFVIIHook dafür, dass „die Dev-Konsole verfügbar ist, so dass Spieler Befehle und schnelle Änderungen für die CVards des Spiels vornehmen können, wodurch es möglich wird, INI-Dateien im Konfigurationsordner zu platzieren.“

FFVIIHook wurde von den Spielern von Final Fantasy 7 Remake bereits rege genutzt, um einige lästige Probleme der PC-Version zu beheben. Zum Beispiel kann das Spiel ohne die Mod erheblich stottern. Laut mehreren Kommentaren funktioniert die Mod nun nicht mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert