22. Mai 2024

Disney enthüllte heute große Neuigkeiten zu mehreren Veröffentlichungsterminen, mit Terminen für The Mandalorian & Grogu, Toy Story 5 und Tron: Ares, während die Live-Action-Version von Moana um ein Jahr verschoben wird.

Diese Verschiebungen sorgen für einen arbeitsreichen Sommer für Disney im Jahr 2026, wobei The Mandalorian & Grogu für den 22. Mai 2026 geplant ist. Toy Story 5 wird etwa einen Monat später, am 19. Juni 2026, in die Kinos kommen. Moana wurde vom 27. Juni 2025 auf den 10. Juli 2026 verschoben.

In der Zwischenzeit wird Tron: Ares am 20. Oktober 2025 debütieren. Das Studio hat auch einen Termin für Nightbitch mit Amy Adams in der Hauptrolle festgelegt, in dem sie „sich zunehmend der bizarren und unmissverständlichen Anzeichen bewusst wird, dass sie sich in einen Hund verwandelt“, und der am 6. Dezember 2024 in die Kinos kommt. Außerdem wurde ein Film, der ursprünglich für den 10. Juli 2026 geplant war, aus dem Kalender gestrichen.

In der Live-Action-Version von Moana wird Dwayne „The Rock“ Johnson seine Rolle als Maui wieder aufnehmen, obwohl Auli’i Cravalho nicht zurückkehren wird, um Moana zu spielen. Sie wird jedoch weiterhin als ausführende Produzentin mitarbeiten. Diese Verschiebung gibt dem Live-Action-Remake etwas mehr Raum im Vergleich zum kommenden Animationsfilm Moana, der am 27. November 2024 in die Kinos kommen soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert