23. Februar 2024
Destiny 2-Clip zeigt Spieler, die einen Underground Fight Club gründen Titel

Ein Destiny 2-Spieler nutzt die unbewaffnete Nahkampfmechanik des Spiels, um während eines PVP-Matches mit Zonenkontrolle ein lustiges kleines Szenario zu schaffen.

Ein Destiny 2-Spieler hat in einem PVP-Match einen „Underground Fight Club“-Moment geschaffen, indem er mit unbewaffneten Nahkampfangriffen kämpfte. Der Clip erhielt positive Reaktionen von Mitspielern, die den Wagemut und die clevere Anspielung auf den Film Fight Club lobten. Trotz der jüngsten Unzufriedenheit mit dem PVP-Modus hat Bungie Pläne angekündigt, den Schmelztiegel zu überarbeiten und das PVP-Erlebnis von Destiny 2 zu verbessern.

Ein Destiny 2-Spieler hat es auf humorvolle Weise geschafft, eine PVP-Situation in etwas zu verwandeln, das an den kultigen Brad-Pitt-Film Fight Club erinnert. Es gibt viele verschiedene Dinge, die man in dem Massively Multiplayer Online FPS tun kann, dank der endlosen Möglichkeiten, die durch die verschiedenen Modi und Funktionen des Spiels entstehen.

Started an underground fight club
byu/bandicuet indestiny2

Destiny 2 ist das beliebte MMO-FPS-Spiel von Halo-Entwickler Bungie, das nun schon sechs Jahre auf dem Buckel hat, und während der wichtigste Gameplay-Haken eine PVE-Welt ist, die Spieler entweder alleine oder mit Freunden und Teamkollegen absolvieren können, gibt es auch einen PVP-Modus namens The Crucible. Einer der beliebtesten PVP-Modi in The Crucible ist Zone Control, der im letzten Jahr mit einem Update eingeführt wurde. Das Ziel ist es, die Kontrolle über so viele punktegenerierende Zonen wie möglich zu erlangen und als erstes Team 150 Punkte zu erreichen.

Da das Spiel dem Spieler erlaubt, zwischen Schusswaffen und dem Nahkampf mit den Fäusten zu wechseln (was in Destiny 2 PVP tatsächlich eine wettbewerbsfähige Strategie ist), können daraus hin und wieder lustige Situationen entstehen. In einem solchen Fall postete der Redditor bandicuet seine In-Game-Aufnahmen von einem Zone Control-Match, in dem er mit unbewaffneten Nahkampfangriffen kämpfte. Sie schreiben, dass sie „einen Untergrund-Kampfclub gegründet haben“, und was noch beeindruckender ist, ist, dass sie bei dem Feuergefecht nicht gestorben sind.

Sein Beitrag bezieht sich auf den zeitlosen Film Fight Club von 1999 mit Brad Pitt und Edward Norton in den Hauptrollen. In der Geschichte des Films, einer Verfilmung des gleichnamigen Romans des amerikanischen Schriftstellers Chuck Palahniuk aus dem Jahr 1996, gründet der Protagonist einen Club von Männern, die sich in Faustkämpfe verwickeln, um ihre Männlichkeit auszudrücken. Das überraschende Ende von Fight Club ist nach wie vor eine der besten Überraschungen in der Belletristik, und der Film hat bis heute Kultstatus.

Der Clip erntete einige positive Reaktionen von anderen Destiny 2-Spielern, die die Kühnheit von Bandicuet lobten, nur mit ihren Fäusten gegen voll ausgerüstete Gegner zu kämpfen. Einigen gefiel die Anspielung auf Fight Club, und einige sagten, es sei der beste Clip, den sie in letzter Zeit gesehen hätten. Trotz dieser Reaktionen waren die PVP-Fans in letzter Zeit generell unzufrieden mit dem Modus. Glücklicherweise hat Bungie das Feedback gehört und kürzlich Pläne angekündigt, den Schmelztiegel zu überarbeiten und Destiny 2 PVP noch besser zu machen.

Interessanterweise haben einige andere Spiele tatsächlich Fight Clubs in ihre Welten eingebaut. In Final Fantasy 7 Remake zum Beispiel kämpft Cloud in einer unterirdischen Arena unter dem Haus von Don Corneo, und das jüngste Beispiel ist ein Fight Club, der aus NPCs auf einem zufälligen Planeten in Starfield besteht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert