29. Februar 2024

Das Team, das hinter dem inzwischen eingestellten Survival-Spiel von Blizzard steht, ist eines der Teams, das am stärksten von den Entlassungen bei Microsoft betroffen ist.

Mehrere ehemalige Mitglieder des Teams haben auf X/Twitter gepostet, nachdem 1.900 Mitarbeiter in Microsofts Spieleabteilung entlassen wurden. Dies geschah nach der 69 Milliarden Dollar teuren Übernahme. Außerdem gab Mike Ybarra bekannt, dass er die Position des Präsidenten von Blizzard Entertainment aufgeben wird. Das Team von Odyssey, wie das Spiel intern genannt wurde, hatte sich bis 2022 noch verdoppelt.

Mehrere Entwickler posteten Nachrichten auf Twitter/X, um ihr Beileid auszudrücken oder sich so schnell wie möglich einen neuen Job zu suchen.

Activision Blizzard und Xbox sind das jüngste Unternehmen mit einer Entlassungsrunde, aber sicherlich nicht das einzige. Vor drei Tagen hat Riot Games 11 % seiner Belegschaft entlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert