16. April 2024

James Gunns Superman: Legacy hat einen neuen Namen. Anlässlich des Geburtstags von Superman hat Gunn auf Instagram bekannt gegeben, dass der erste Film des neuen DCU in „Superman“ umbenannt wurde.

Gunn schrieb auf Instagram: „Ich freue mich sehr, heute, am 29. Februar, den Beginn der Dreharbeiten zu SUPERMAN bekannt zu geben, was auch – völlig zufällig und ungeplant – Supermans Geburtstag ist. Als ich den ersten Entwurf des Drehbuchs fertigstellte, nannte ich den Film Superman: Legacy. Als ich mich für den endgültigen Entwurf entschieden hatte, war klar, dass der Titel SUPERMAN lautet. Wir kommen im Juli 2025 zu Ihnen.“

 

View this post on Instagram

 

A post shared by James Gunn (@jamesgunn)

Der neue Film Superman markiert den kompletten Neuanfang für das DCU. Er wird eine Art Neuauflage des gleichnamigen Films von 1978 mit dem verstorbenen Christopher Reeve in der Hauptrolle sein. Gunns Version überspringt die bekannte Geschichte von Supermans Herkunft.

Obwohl wir noch nicht viel über die Geschichte des Films wissen, erhalten wir mehr und mehr Informationen. Letzte Woche hat Gunn bereits das erste Foto der Besetzung veröffentlicht, zu der David Corenswet als Superman, Rachel Brosnahan als Lois Lane, Nicholas Hoult als Lex Luthor und andere gehören. Milly Alcock wurde ebenfalls als Supergirl bestätigt.

Superman soll am 11. Juli 2025 in die Kinos kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert