22. Juni 2024

Laut James Gunn wird Batman im kommenden DC Superman-Film Superman: Legacy nicht vorkommen.

In einem Kommentar zu Threads bestätigte Gunn, dass Batman nicht in Superman: Legacy auftauchen wird, „weil er nicht im Drehbuch steht“.

Es mag zwar etwas seltsam erscheinen, dies bestätigen zu müssen, aber die Frage wurde wahrscheinlich durch ein seltsames Gerücht Anfang des Jahres ausgelöst, wonach Ryan Gosling für die Rolle des Batman in dem kommenden Film gecastet worden sei. Damals antwortete Gunn mit einem Augenroll-Emoji, um darauf hinzuweisen, dass dies nicht der Fall war, aber er hat nie explizit dementiert, dass Batman in seinem Superman-Film auftauchen würde, weshalb die Fragen anscheinend weiter bestehen.

Auch wenn Batman nicht dabei sein wird, kennen wir bereits einen wichtigen Teil der Besetzung von Superman: Legacy. David Corenswet wird den Mann selbst spielen, neben Rachel Brosnahan als Lois Lane und Nicholas Hoult als Lex Luthor. Eve Teschmacher und Jimmy Olsen werden von Sara Sampaio bzw. Skyler Gisondo gespielt. Auch Supergirl wird in dem Film vorkommen. Jüngsten Berichten zufolge könnte sie von Milly Alcock oder Meg Donnelly gespielt werden.

Superman: Legacy ist für den 11. Juli 2025 geplant und wird als Reboot-Film und Start eines neuen DC-Universums unter der Leitung von James Gunn dienen. Es wird erwartet, dass ihm die Filme The Authority, The Brave and the Bold, Supergirl: Woman of Tomorrow und Swamp Thing folgen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert