23. Juli 2024

Die Xbox scheint ein schwächeres Jahr hinter sich zu haben. Sie verfehlte ihre Jahresumsatzprognose um satte 711 Millionen Euro.

Microsofts Activision-Blizzard-Deal wird vor verschiedenen Gerichten angefochten, was zur Folge hat, dass eine Menge ziemlich interessanter Informationen an die Öffentlichkeit gelangt sind. Zum Beispiel haben wir jetzt mehr über bestimmte Verkaufszahlen erfahren, die Xbox hätte erreichen sollen – aber nicht erreicht hat.

Das Balkendiagramm unten zeigt die Verkaufszahlen von Xbox in den letzten neun Jahren. An anderer Stelle in einem der Dokumente finden sich Umsatzprognosen, und dann ist es natürlich interessant, diese nebeneinander zu vergleichen. Für das Geschäftsjahr 2022 strebte Xbox einen Umsatz von 15,5 Milliarden Euro an, aber das hat man nicht erreicht. Der Xbox-Umsatz blieb bei „nur“ 14,8 Milliarden Euro und damit rund 700 Millionen Euro unter der Prognose.

Dennoch sind das keine schlechten Zahlen. Wie Sie aus dem Balkendiagramm ersehen können, haben sie im Geschäftsjahr 2022 mehr Umsatz erzielt als in allen Jahren zuvor. Es war auch genug, um Nintendo in Bezug auf die Verkäufe zu schlagen, obwohl Nintendo in diesen Jahren mit der Switch die meistverkaufte Konsole hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert