22. Juni 2024

Obwohl das Projekt bereits vollständig abgedreht war, wird Netflix den Sci-Fi-Film The Mothership von Halle Berry nicht veröffentlichen.

Der Reporter Jeff Sneider gab die Nachricht am vergangenen Dienstag bekannt, die inzwischen von IGN unter Berufung auf eine der Produktion nahestehende Quelle bestätigt worden ist. Der Quelle zufolge befand sich The Mothership bereits mitten in einer langen Postproduktion, wurde mehrfach verschoben und „konnte nicht fertiggestellt werden.“

Es wird nun wahrscheinlich nie das Licht der Welt erblicken. Berry dreht aber weiterhin Filme für Netflix. Unter anderem spielt sie in dem Actionfilm The Union für den Streaming-Dienst mit. Auch ihr Debüt als Regisseurin hat Netflix mit Bruised bereits veröffentlicht.

The Mothership wurde im Februar 2021 enthüllt, wobei Deadline berichtete, dass der Oscar-nominierte Autor Matthew Charman an einem Drehbuch arbeitete und sein Debüt als Regisseur geben würde.

Berry war ausführende Produzentin von The Mothership, in dem auch Molly Parker und Omari Hardwick mitspielten.

The Mothership ist nicht der einzige Film, der in letzter Zeit verschrottet wurde. Auch andere große Filme von Warner Bros. und anderen werden nie das Licht der Welt erblicken. Zum Beispiel wurden Batgirl und Scoob! Holiday Haunt kürzlich von den Produzenten gestrichen, obwohl sie eigentlich schon fertig waren. Coyote vs. Acme erlitt das gleiche Schicksal, aber dieser Film wurde wiederbelebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert