16. April 2024

Square Enix hat einen neuen Patch für Final Fantasy 7 Rebirth veröffentlicht. Dabei handelt es sich um kleinere Verbesserungen, die sich vor allem an der Grafikfront bemerkbar machen.

Das Update 1.020 verbessert die Grafik und die Framerate. Der Patch enthält außerdem eine „Sharp“- und eine „Soft“-Option für den Performance-Modus, wodurch Sie mehr Kontrolle darüber haben, wie Ihre PS5 das Spiel ausführt. Darüber hinaus wurden einige Fehler behoben und der Schwierigkeitsgrad von zwei Minispielen kann nun selbst eingestellt werden.

Rebirth-Direktor Naoki Hamaguchi sagte erst vor wenigen Wochen, dass sich die Entwickler die Kritik zu Herzen nehmen. Spieler hatten zuvor berichtet, dass die Grafik im Performance-Modus enttäuschend sei. Außerdem machte die Beleuchtung der Gesichter der Charaktere manchmal seltsame Dinge. Dieser Patch ist die Antwort auf dieses Feedback.

Final Fantasy VII Rebirth wurde diesen Monat veröffentlicht und erhielt von uns eine 8. Wir lobten das Spiel für seine „fantastische Welt und sein nahezu perfektes Kampfsystem“. Eine kurze Einführung in das Spiel finden Sie auch in unserer Einleitung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert