29. Februar 2024

Final Fantasy 16 erhält zwei DLC-Pakete. Das erste, Echoes of the Fallen, ist ab sofort erhältlich.

Square Enix und Sony enthüllten die neuen Inhalte gemeinsam auf den The Game Awards 2023 und zeigten viel neues Gameplay aus dem Add-on, bevor klar wurde, dass das erste Kapitel ab sofort verfügbar ist. Der zweite DLC, The Rising Tide, wird laut dem Trailer im Frühjahr 2024 veröffentlicht werden.

Das Video zeigt neue Kapitel, die kurz vor der großen Endschlacht des Spiels spielen. Echoes of the Fallen führt Clive und seine Freunde zu neuen Gefahren und riesigen Wäldern in den dunklen Schauplätzen von Final Fantasy 16. The Rising Tides setzt auf hügelige grüne Felder mit neuen Gegnern. Dazu gehört in diesem DLC der Tonbeerkönig.

Beide neuen DLC-Packs sind kostenpflichtig und Square Enix hat einen Expansion Pass zur Verfügung gestellt, so dass Spieler die beiden DLCs zu einem günstigeren Preis kaufen können.

In einem PlayStation.Blog-Beitrag erzählt Clara Hertzog, PlayStation Communications Specialist, mehr über das Spiel. Es werden neue Kämpfe, Waffen, Accessoires, eine höhere Level-Obergrenze und mehr hinzugefügt. Der im Frühjahr erscheinende DLC fügt „eine Konfrontation zwischen Clive und dem legendären Eikon Leviathan“ hinzu.

Jeder, der den Echoes of the Fallen oder den Expansion Pass kauft, erhält sofort Cloud Strifes einzigartiges Buster-Schwert. Ebenfalls enthalten ist eine Orchesterrolle aus Away (1987). Diese kann als Hintergrundmusik in Hideaway verwendet werden.

Final Fantasy XVI macht also wieder alles ein bisschen anders. Seit Generationen haben sich die Spiele von ihren rundenbasierten Wurzeln weg und hin zu mehr Echtzeit-Action entwickelt. Keinem Final Fantasy ist dies besser gelungen als XVI. Die Kämpfe sind flüssig und wirkungsvoll, und wenn es sich um einen Endgegner handelt, haben sie ein Gefühl von Größe, wie man es selten zuvor in einem Spiel gesehen hat. Gleichzeitig erzählt Final Fantasy XVI eine bessere Geschichte auf eine kompetentere Art und Weise, als man es von der Serie gewohnt ist. So nimmt man die etwas kargen Gebiete, die seichten Spielsysteme und die sich wiederholenden Missionen fast für bare Münze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert