22. Mai 2024

Sony gibt bekannt, dass Horizon: Zero Dawn ab dem 21. Mai nicht mehr Teil von PS Plus sein wird. Zuvor gab es Gerüchte, dass ein PS5-Remaster in Arbeit sei, was sich nun bestätigt.

Redditor Melodic_Cake_3344 bemerkte, dass ein Hinweis mit Horizon: Zero Dawn im PlayStation Store aufgetaucht war. Eurogamer hat das Bild überprüft und bestätigt, dass es sich um die Complete Edition des Spiels handelt. Diese beinhaltet die Erweiterung Frozen Wilds.

Es ist bemerkenswert, dass eines der größten First-Party-Spiele aller Zeiten von Sony plötzlich und ohne Grund aus PS Plus verschwindet. Fans spekulieren daher, dass das Spiel aus dem Programm entfernt wurde, um einem kommenden Remaster mehr Platz zu geben.

Damals, im Jahr 2022, wurde gemunkelt, dass Horizon: Zero Dawn eine neue Version für die PS5 erhalten würde. VGC deutete damals an, dass es Pläne dafür gab, obwohl wir seitdem nichts mehr über ein Remaster gehört haben. Die mysteriöse Entfernung der Originalversion von PS Plus könnte aber darauf hindeuten.

VGC sagte über das mögliche Remaster, dass es ein technisches Upgrade auf das Niveau von Horizon: Forbidden West erhalten würde. Die neue Version würde verbesserte Charaktermodelle, Beleuchtung und Animationen bieten. Außerdem würde es alle möglichen Verbesserungen der Lebensqualität geben, obwohl Sony auf diese Gerüchte nicht reagiert hat.

Einige sehen wenig Mehrwert in einem Remaster, da das Spiel bereits auf der PS5 in 4K bei 60fps spielbar ist. Allerdings veröffentlicht Sony diese Art von PS4-Remaster häufiger: So war es bereits bei Spider-Man und The Last of Us Part II der Fall. Außerdem hat Sony angekündigt, bis April 2025 keine neuen Spiele in bestehenden Serien zu veröffentlichen. Ein Horizon: Zero Dawn-Remaster könnte diese Lücke also durchaus füllen. Wir werden sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert