16. April 2024

Der Autor von „Das Lied von Eis und Feuer“, George R.R. Martin, sagt, er habe 1.100 Seiten von „The Winds of Winter“ geschrieben, was genau dem Stand vom Dezember 2022 entspricht. Gleichzeitig verriet er, dass neben House of the Dragon acht weitere Game of Thrones-Spin-off-Serien in Entwicklung sind.

Im Gespräch mit Bangcast machte Martin den Game of Thrones-Fans wenig Hoffnung. Der Autor arbeitet seit neun Jahren an dem Buch, hat aber im vergangenen Jahr nur sehr wenig geschrieben.

„Die Hauptsache, an der ich schreibe, ist die gleiche Sache….. Ich wünschte, ich könnte so schnell schreiben wie [der Autor von The Last Kingdom, Bernard Cornwell], aber ich bin bereits 12 Jahre mit dem Buch in Verzug, und es fällt mir schwer“, sagte Martin.

„Ich habe jetzt 1.100 Seiten geschrieben und habe noch Hunderte vor mir. Aus irgendeinem Grund wird es zu einem riesigen Buch. Vielleicht hätte ich mit kleineren Büchern anfangen sollen. Das ist im Moment das Wichtigste in meinem Leben“.

Im Dezember 2022 sagte Martin in der Late Show mit Stephen Colbert, er habe „etwa 1.100 oder 1.200 Seiten geschrieben“ und brauche noch 400 oder 500 Seiten, um das Buch fertigzustellen. Fast ein Jahr später sagt der Autor, dass er bei der gleichen Anzahl von Seiten angelangt ist.

Es ist noch nicht bekannt, wann das nächste Buch erscheinen wird. Das erste Mal, dass von einem Erscheinungstermin für The Winds of Winter die Rede war, war im Jahr 2011. Damals war A Dance With Dragons gerade erschienen und das nächste Buch sollte 2014 veröffentlicht werden. Dann wurde das Buch Jahr für Jahr weiter hinausgezögert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert