23. Juli 2024

Sony hat Berichten zufolge ein unangekündigtes Twisted Metal-Live-Service-Spiel abgesagt. Die Einstellung der Entwicklung des Spiels ist Teil der gestern angekündigten Entlassungen.

Der Bloomberg-Journalist Jason Schreier berichtet, dass das Spiel beim britischen Studio Firesprite in Entwicklung war. Dieses Studio ist ebenfalls von Entlassungen betroffen. Schreier zufolge sei das Twisted Metal-Spiel noch nicht genehmigt worden.

Neben Firesprite schließt auch das London Studio seine Pforten. Das bedeutet, dass ein PlayStation 5-Koop-Spiel, das in einer Fantasieversion von London spielt, nicht mehr entwickelt wird. Sony hat im vergangenen Jahr ein weiteres Live-Service-Projekt bei Naughty Dog eingestellt. Dieses Studio arbeitete an einem Live-Service-Spiel von Last of Us.

Die Entlassungen bei Sony kommen in einer schwierigen Zeit für die Branche. Seit 2023 wurden massenhaft Mitarbeiter entlassen, und das wird sich bis 2024 fortsetzen. Letzten Monat wurden bereits 1.900 Mitarbeiter bei Microsoft entlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert