29. Februar 2024

Robert Downey Jr. hat gesagt, dass er Tony Stark/Iron Man für seine „beste Arbeit“ hält, die aber aufgrund des Superhelden-Genres ein wenig unterschätzt werden könnte.

Wie Variety berichtet, war Downey Jr. zu Gast in Rob Lowes Podcast „Literally!“ und sein Telefon klingelte während der Sendung. Dies veranlasste Lowe zu scherzen: „Ist das irgendein Marvel-Zeug? Wirst du hier ein paar Enthüllungen machen?“

„Noch nicht“, antwortete Downey Jr.

„Sie wissen, was ich sage“, fügte Lowe hinzu. „Wenn das Telefon klingelt, möchte ich dabei sein. Ich möchte für Sie verhandeln. Ich weiß, was Ihr Deal ist. Sie machen Folgendes. Sie sagen: ‚Ich komme zurück und spiele wieder Tony Stark für Sie, weil Sie alles vermasselt haben. Aber ich will eine Milliarde Dollar. Ich weiß, wie hoch der Betrag sein sollte, und ich will einen Prozentsatz der Einnahmen aus jedem weiteren Film. Das ist es, was ich tun würde.“

Downey Jr. lachte einfach über Lowes Kommentar und sagte: „Das klingt ziemlich feindselig!“ Er hat sich jedoch über seine Arbeit im MCU geäußert. Insbesondere darüber, wie er sich bei seiner Darstellung des ikonischen Helden gefühlt hat und wie es war, nachdem er sich verabschiedet hatte und dachte, er könne keinen Fehler machen. Laut Downey Jr. änderte sich das alles mit Dolittle.

„Ich fühlte mich so entblößt, nachdem ich lange Zeit im Kokon von Marvel gelebt hatte, wo ich vielleicht meine beste Arbeit gemacht habe, die ich je gemacht habe, die aber wegen des Genres irgendwie übersehen wurde“, sagte Downey Jr. „Ich habe mir selbst einen Gefallen getan, weil mir der Teppich so endgültig unter den Füßen weggezogen wurde und all die Dinge, auf die ich mich gestützt hatte, anstatt auf das, was meine Vorstellung von Selbstvertrauen und Sicherheit war, wirklich verschwanden.“

Dolittle wurde im Januar 2020 uraufgeführt und gilt bis heute als einer der am schlechtesten bewerteten Filme von Downey Jr. in seiner Karriere. Er teilte diese Meinung und sagte sogar zu Lowe, dass es „einfach nicht funktioniert hat“.

Obwohl viele Menschen auf der ganzen Welt Downey Jr. gerne wieder im MCU sehen würden, hat Marvel offiziell erklärt, dass es den Tod von Iron Man aus Avengers: Endgame niemals „auf magische Weise ungeschehen machen“ will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert