19. April 2024
MW 3 Zombies-Spieler entdeckt peinlichen Menü-Fehler Titel

Ein Spieler stößt beim Laden des Zombie-Modus von Call of Duty: Modern Warfare 3 auf einen ungewöhnlichen Splash-Screen, bei dem es sich offenbar um einen Menüfehler handelt.

Die Erweiterung des Zombie-Modus, Operation Deadbolt, wurde mit Spannung erwartet, aber einige Fans waren enttäuscht von dem spärlich bevölkerten Schlachtfeld und dem Mangel an lohnenswerten Gegnern, die es zu besiegen galt. Ein Spieler entdeckte beim Laden des Zombies-Modus einen Fehler auf dem Startbildschirm, der ein „DMZ Beta“-Symbol in der oberen linken Ecke anzeigte. Die Entdeckung hat die meisten zu der Annahme veranlasst, dass die Entwickler es versäumt haben, diesen Fehler vor der Veröffentlichung des Spiels zu beseitigen, was auf einen überstürzten Entwicklungszyklus schließen lässt.

They forgot remove dmz splash from zombie mode
byu/EDK-Rise inCODZombies

Ein Spieler von Call of Duty: Modern Warfare 3 entdeckte einen ziemlich unregelmäßigen Startbildschirm, während er darauf wartete, dass der Zombies-Modus geladen wurde. Call of Duty: Modern Warfare 3 (2023) wurde am 10. November mit gemischten Kritiken veröffentlicht und setzt die Geschichte dort fort, wo sie in CoD: Modern Warfare 2 (2022) aufgehört hat, indem es die Reise von Captain John Price und seiner Crew fortsetzt. Die von Sledgehammer Games und Activision entwickelte Trilogie ist ein Reboot der Modern Warfare-Subserie, die im Jahr 2007 begann.

Die Veröffentlichung von Call of Duty: Modern Warfare 3 wurde durch den Zombie-Modus, der zusammen mit dem Spiel veröffentlicht wurde, noch spannender. Der Zombie-Modus trägt offiziell den Namen Operation Deadbolt. Er ermöglicht es den Spielern, in die Rolle von Sargeant John „Soap“ MacTavish oder Station Chief Kate Laswell zu schlüpfen und zu versuchen, die Pläne zur Zerstörung der Welt von keinem Geringeren als Mr. Z, Viktor Zakhaev, zu vereiteln. Der letzte Teil der Trilogie kommt mit der größten Karte des Zombie-Modus namens Urzikstan, die das Gameplay für die Spieler aufwerten soll. Das spärlich besiedelte Schlachtfeld im Zombie-Modus von MW3 hat jedoch eher den gegenteiligen Effekt auf die Fans.

Spieler von Call of Duty: Modern Warfare 3 entdecken einen unangenehmen Fehler im Zombies-Modus

Obwohl Activision davon ausging, dass Call of Duty: Modern Warfare 3 auf dem gleichnamigen Gegenstück aus dem Jahr 2011 aufbauen würde, hatte es in dieser Hinsicht nicht den größten Erfolg. Einigen Fans missfällt die Zeit, die Call of Duty: Modern Warfare 3 zum Töten benötigt, während andere kritisieren, dass es im Zombie-Modus keine lohnenswerten oder mächtigen Gegner zu besiegen gibt. Kürzlich hat ein User ein Bild auf r/CODZombies gepostet, das einen Fehler auf dem Startbildschirm zeigt, den die Macher wohl übersehen haben.

Der Benutzer EDK-Rise bemerkte, dass das Spiel beim Laden des Zombies-Modus in Call of Duty: Modern Warfare 3 einen Startbildschirm mit dem Symbol „DMZ beta“ in der oberen linken Ecke anzeigte. Die DMZ war ein bei den Fans beliebter Modus in Call of Duty: Modern Warfare 2 aus dem Jahr 2022. Er ermöglicht es den Spielern, sich in Al Mazrah auf die Suche nach Vorräten zu begeben, Missionen mit anderen Spielern zu erfüllen und auch gegen KI-Feinde zu kämpfen, bevor sie sich zum Extraktionspunkt begeben. Das Logo deutet darauf hin, dass die Entwickler vergessen haben, den DMZ-Splash-Screen zu entfernen, bevor sie das Spiel auf den Markt brachten, möglicherweise aufgrund der Entscheidung von Activision, die Entwicklung von MW3 zu beschleunigen.

Der peinliche Menüfehler scheint nur die Spitze des Eisbergs zu sein. Obwohl das Spiel noch in den Kinderschuhen steckt, sind die Spieler über die Bugs und Gameplay-Probleme, die sie erleben, ziemlich verzweifelt. Infolgedessen wird Call of Duty: Modern Warfare 3 bereits von Spielern kritisiert, die keine Zeit verschwenden, um ihre Enttäuschung zum Ausdruck zu bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert