22. Juni 2024

Microsoft hat bestätigt, dass Call of Duty Black Ops 6 tatsächlich ab Veröffentlichung im Xbox Game Pass erhältlich sein wird.

In einem Beitrag auf Xbox Wire verwies Microsoft die Fans auf das Xbox Games Showcase Event und die Call of Duty Black Ops 6 Direct am 9. Juni ab 19:00 Uhr. Dort werden weitere Details über das Spiel bekannt gegeben, mit dem ersten ausführlichen Gameplay „in diesem dunklen neuen Kapitel“ der Black Ops-Serie.

Microsoft hat diese Ankündigung zusammen mit der Veröffentlichung eines Live-Action-Trailers mit dem Titel „The Truth Lies“ gemacht. Darin sehen wir Staatsoberhäupter wie Bill Clinton, Margaret Thatcher, George H. W. Bush, Colin Powell und Saddam Hussein, die kryptische Reden halten. Black Ops 6 spielt Berichten zufolge während der Ereignisse des Golfkriegs in den frühen 1990er Jahren.

Es ist keine große Überraschung, dass Black Ops 6 im Game Pass erscheinen wird. Xbox-Präsidentin Sarah Bond hat bereits angedeutet, dass alle Microsoft-Spiele, einschließlich derer, die von Activision entwickelt werden, direkt im Game Pass erscheinen werden. Darüber hinaus erschien gestern eine Push-Benachrichtigung, die besagte, dass Black Ops 6 im Game Pass erscheinen würde.

Microsoft steht unter Druck, neue Abonnenten für den Game Pass zu gewinnen. Ein Mainline-Call of Duty würde dabei zweifelsohne helfen. The Verge berichtet außerdem, dass Microsoft erwägt, die Preise für Xbox Game Pass Ultimate wieder anzuheben, obwohl es dafür noch keine offizielle Bestätigung gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert