22. Juni 2024

Marvel hat Berichten zufolge den „Star Trek: Picard“-Schöpfer Terry Matalas ausgewählt, um eine Vision-Serie für Disney+ mit Paul Bettany in der Hauptrolle zu leiten.

Die Serie soll im Jahr 2026 veröffentlicht werden und erzählt, was nach WandaVision passiert.

Wie Variety berichtet, wird diese Vision-Serie die erste Live-Action-Serie von Marvel seit fast zwei Jahren sein und hoffentlich einige Antworten auf WandaVision liefern. Disney reagierte nicht sofort auf IGN für einen Kommentar.

Falls Sie mit der Geschichte noch nicht vertraut sind: Vision wurde in Avengers: Infinity War von Thanos besiegt, war aber anschließend in WandaVision zu sehen. Wir fanden heraus, dass Wanda Maximoff, gespielt von Elizabeth Olsen, mit ihrer Magie eine imaginäre Version von Vision erschaffen hatte.

Um die Sache noch schlimmer zu machen, nahm S.W.O.R.D. den Körper von Vision und etwas Chaosmagie, um diese Version von Vision dazu zu bringen, Wanda zu jagen. Dieser neue Weiße Vision hatte keine Erinnerungen an die Vergangenheit, konnte sie aber dank der von Wanda geschaffenen Vision wiedererlangen. White Vision flog weg und wir haben ihn seitdem nicht mehr gesehen.

Diese neue Vision-Serie scheint Teil von Marvels neuer Strategie zu sein, einen reduzierten Zeitplan für MCU-Projekte beizubehalten, wobei Marvel nicht mehr als drei Filme und zwei Serien pro Jahr veröffentlichen will.

Während wir auf die Vision-Serie warten, können wir wenigstens Deadpool & Wolverine sehen, der für den 26. Juli 2024 geplant ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert