22. Mai 2024

Der Joker kommt zu MultiVersus, mit der Stimme des Schauspielers Mark Hamill.

Warner Bros. und Player First Games haben heute bestätigt, dass der Charakter der bereits umfangreichen Liste von Kämpfern hinzugefügt wird. Der Joker ist einer der bekanntesten Charaktere der Popkultur, so dass diese Ergänzung für die Fans keine Überraschung ist.

Der Trailer des Jokers zeigt auch kurz Batman, der den Kampf anführt, während Bugs Bunny, Shaggy und Arya Stark bereits besiegt zu sein scheinen. Der Joker wird ein Brecheisen, Karten und Sprengstoff im Kampf gegen andere Figuren von Warner Bros. einsetzen. Sie können sich den Trailer unten ansehen.

Hamill, der bereits in Batman: The Animated Series die Stimme des Clown Prince of Crime verkörperte, hat bereits in anderen Spin-offs mitgewirkt und galt als eine der besten Versionen des Jokers. Dass Hamill an diesem Spiel mitarbeitet, ist etwas ganz Besonderes, denn die Stimme von Batman wird von Kevin Conroy gesprochen, dem inzwischen verstorbenen Schauspieler, der sein Antagonist war.

Batman-Fans erinnern sich noch gut an die Arbeit von Conroy und Hamill aus den Tagen der Zeichentrickserie, die in den 1990er Jahren zu den Kult-Serien gehörte. Das Duo spielte seine Rollen im Laufe der Jahre in verschiedenen Filmen, Serien und Spielen wieder. Am populärsten wurden wohl die Batman: Arkham-Spiele.

Nach dem Tod von Conroy im Jahr 2022 gab Hamill bekannt, dass er die Rolle des Jokers aufgeben würde. „Ohne Batman gibt es keine Pointe“, sagte er damals. MultiVersus hat ihm eine letzte Chance gegeben, noch einmal an der Seite von Conroy zu spielen, und für uns eine letzte Chance, die beiden Seite an Seite in einem Spiel zu erleben.

Ein weiteres Projekt mit Conroy als Batman und Hamill als Joker ist noch in Arbeit. Der DC-Animationsfilm Justice League: Crisis on Infinite Earths – Part 3 wird noch am 16. Juli veröffentlicht.

Multiversus wird ab dem 28. Mai kostenlos für PC, PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One und Xbox Series X | S veröffentlicht. Das Spiel wird Cross-Play und plattformübergreifende Unterstützung bieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert