19. April 2024
Destiny 2-Spieler lachen über die Game Awards-Nominierung Titel

Ein lautstarker Teil der Destiny 2-Fangemeinde stellt in den sozialen Medien die kürzlich angekündigte Nominierung für die The Game Awards 2023 in Frage.

Einige Fans von Destiny 2 stellen die Nominierung des Spiels für den TGA 2023 in der Kategorie „Bester Community-Support“ in Frage – angesichts der jüngsten Entlassungen bei Bungie und der Verzögerung der Erweiterung Final Shape.

Über die Nominierungen für die The Game Awards entscheidet ein internationales Komitee, und es ist wahrscheinlich, dass die Stimmen bereits vor den oben erwähnten Kontroversen abgegeben wurden. Destiny 2 hat in der Kategorie „Bester Community-Support“ harte Konkurrenz und würde wahrscheinlich auch ohne die jüngsten Kontroversen nicht in Führung liegen.

😭
byu/HellChicken949 indestiny2

Ein Teil der Destiny 2-Fangemeinde stellt die TGA 2023-Nominierung des Looter-Shooters lautstark in Frage. Die Nominierungen für die Game Awards 2023 wurden am 13. November bekannt gegeben, wobei Destiny 2 in der Kategorie „Bester Community-Support“ nominiert wurde.

Die Nominierung von Destiny 2 für die The Game Awards kam jedoch zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt, nur wenige Wochen nachdem Bungie rund 100 Mitarbeiter entlassen hatte. Der Entwickler, der sich im Besitz von Sony befindet, war vor diesem Personalabbau auch nicht gerade auf Erfolgskurs, was durch die Tatsache unterstrichen wird, dass die diesjährige Lightfall-Erweiterung für Destiny 2 unter anderem wegen der enttäuschenden Kampagne und den begrenzten zusätzlichen Inhalten auf breite Kritik stieß.

Vor diesem Hintergrund waren viele Fans von der Nominierung des Spiels für den TGA 2023 überrascht und fragten sich in den sozialen Medien, aus welchen Gründen Destiny 2 für den Preis für den besten Community-Support in Frage käme. Abgesehen von den Entlassungen Ende Oktober, die Sorgen um die Zukunft des erfolgreichen Looter-Shooters aufkommen ließen, wiesen einige Spieler auch auf die Tatsache hin, dass die Destiny 2 Final Shape-Erweiterung gerade erst mit einer großen Verspätung veröffentlicht wurde, was ein weiterer wichtiger Grund ist, warum das Spiel nicht ernsthaft für eine solche Auszeichnung in Frage kommt.

Über die Nominierungen für die Game Awards entscheidet seit jeher ein internationales Komitee, das sich aus Dutzenden von Medienvertretern und Internet-Persönlichkeiten zusammensetzt. Laut der offiziellen Website der Veranstaltung bestand die Jury für die Wahl im Jahr 2023 aus über 100 Vertretern. Da die Organisation einer solchen globalen Abstimmung Zeit in Anspruch nimmt, ist es plausibel, dass die Stimmen für die diesjährigen Nominierten in der Kategorie „Bester Community-Support“ und anderen Kategorien alle vor den jüngsten Kontroversen um Destiny 2 abgegeben wurden, die auf die Entlassungen bei Bungie und die anschließende Verzögerung der Erweiterung Final Shape zurückzuführen sind.

Destiny 2 ist im Rennen gegen Baldur’s Gate 3, Cyberpunk 2077, Final Fantasy 14 und No Man’s Sky. Wie üblich werden die diesjährigen Gewinner in allen Kategorien durch eine gemischte Abstimmung „zwischen der stimmberechtigten Jury (90%) und der öffentlichen Fan-Abstimmung (10%)“ entschieden, so die FAQ der Game Awards. Angesichts der Konkurrenten von Destiny 2 wäre der Looter-Shooter von Bungie nicht gerade der Spitzenreiter für den Preis für den besten Community-Support, selbst wenn es die Kontroversen der letzten Wochen nicht gegeben hätte.

Im Großen und Ganzen ist Nintendo mit insgesamt 15 Nominierungen derzeit der Favorit auf den Sieg bei den Game Awards 2023. Die Ausgabe 2023 der Show soll am 7. Dezember stattfinden. Die Game Awards 2023 werden traditionell im Peacock Theater in der Innenstadt von Los Angeles stattfinden und auch weltweit kostenlos übertragen. Die Show soll etwa dreieinhalb Stunden dauern, von 16:30 Uhr bis 20:00 Uhr (Pacific Time).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert