16. April 2024

Entwickler TiMi Studio Group und Publisher Activision versprechen, dass Call of Duty: Mobile nichts passieren wird, nachdem die Karten Shoot House und Alcatraz entfernt wurden.

Der offizielle X/Twitter-Account des Titels versuchte, die Fans zu beruhigen. Es handelt sich um ein lang erwartetes Update zum Status des Spiels, da die Fans befürchteten, dass der Ableger nach der Veröffentlichung von Call of Duty: Warzone Mobile Ende dieses Monats eingestellt werden könnte.

„Wir möchten euch mitteilen, dass Shoot House und Alcatraz Call of Duty: Mobile verlassen werden“, heißt es in dem Beitrag. „Dies ist nicht dauerhaft, beide werden später in diesem Jahr zurückkehren, genau wie andere Playlists im Spiel rotieren.“

In einem anschließenden Posting versicherte das Team den Spielern, dass neue Inhalte für zukünftige Saisons in Planung sind. Es wurden keine Informationen über kommende Inhalte veröffentlicht, so dass die Fans auf ein Update in der Zukunft warten müssen.

Fans müssen sich also vorerst keine Sorgen machen, Call of Duty: Mobile wird nicht verschwinden. In der Zwischenzeit debütiert Warzone Mobile weltweit am 21. März 2024 für iOS- und Android-Geräte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert