23. Juli 2024

Obsidian Entertainment hat einen 30-minütigen Einblick in sein kommendes Fantasy-Action-RPG Avowed veröffentlicht.

Dieser umfassende Blick auf das Gameplay in der Welt von Eora kommt direkt von der Xbox und gibt einen Einblick in einige der magischen Werkzeuge, die den Spielern zur Verfügung stehen werden, wenn sie später in diesem Jahr ihr Abenteuer beginnen. Game Director Carrie Patel erörterte diese Details während des Interviews, aber das Feature, das die Fans am meisten begeistert, ist das Versprechen, dass Sie die Möglichkeit haben werden, sowohl in der ersten als auch in der dritten Person zu spielen.
Das Gameplay zeigt auch einige NPC und die interessanten Gespräche, die man mit ihnen führen kann. Patel wollte auch die Aufmerksamkeit auf die Umgebung von Avowed lenken, die sich mit Tag und Nacht erheblich verändert.

Wie in anderen Rollenspielen gibt es auch in Avowed eine Auswahl an Fähigkeiten, die es dem Spieler ermöglichen, selbst zu entscheiden, wie er eine Situation angehen möchte, und ja, man kann seinen Skilltree zurücksetzen, wenn man mit dem gewählten Weg nicht zufrieden ist. Wir sehen, dass ein Szenario auf zwei verschiedene Arten bewältigt werden kann: mit Kampf und mit Schleichen. Wenn man einen wichtigen NSC im Kampf anspricht, kann man ihn verärgern und bestimmte Dialogoptionen und potenziell nützliche Belohnungen blockieren. Der Versuch, sich mit der Fertigkeit „Jenseits des Schattens“ zu tarnen, die den Spieler praktisch unsichtbar macht, führt dazu, dass der NSC dem Spieler erlaubt, mit dem zu gehen, was er in aller Ruhe holen wollte.

Diejenigen, die versuchen, sich zu tarnen, sollten beachten, dass die Feinde einen „Schrei-Radius“ haben, was bedeutet, dass man einen einzelnen Feind ausschalten kann, wenn er weit genug von seinen Freunden entfernt ist. Einige der Feinde, an denen die Spieler vorbeischleichen oder die sie aufschlitzen können, sind kleine blau-orangefarbene Pilzkreaturen.

Avowed soll noch in diesem Jahr erscheinen, aber ein Veröffentlichungsdatum wurde bisher noch nicht bekannt gegeben, abgesehen von einem Leak.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert